Auch die als internationales Model gefragte Ginta wurde für die DADA Frühjahr/Sommer 2019 Kampagne von Fotograf Thomas Lohr in London geshootet. Das Ergebnis: Eine kontrastreiche Kampagne, die durch Modernität und Coolness besticht. Auch Ginta verrät im Interview, welche Bedeutung eine deutsche Brand wie AIGNER für das Portfolio eines internationalen Models besitzt.

Interview-Ginta-2-neu

DREI FRAGEN AN GINTA

Wofür steht in deinen Augen eine deutsche Marke und wie nimmst du AIGNER als solche wahr?

An AIGNER liebe ich, dass sie Mut zur Farbe zeigen. Ich denke, AIGNER steht für Frauen, die selbstbewusst sind, die verschiedene Farben mixen und generell gerne damit auffallen wollen.

Das Thema „DADA“ der aktuellen Frühjahr/Sommer Kollektion 2019 stammt vom Dadaismus ab, der Kunst- und Literaturbewegung vom Anfang des 20. Jahrhunderts. Die Arbeit der Künstler war bezeichnend für einen Zeitgeist der Rebellion und Widersetzung gegenüber allem Gewohnten. Das Suchen nach einem neuen Sinn des Lebens bedeutete, aus der Komfortzone zu treten und die eigene Individualität voll zu leben. Denkt man an die Hintergründe dieses starken Kollektionsthemas, was bedeutet „beDADA“ für dich?

„beDADA“ steht dafür, cool und anders zu sein – sich nicht von der Meinung anderer einschüchtern zu lassen. Steh zu deinem Style!

Welchen Wert hat eine Tasche für dich und welche emotionalen sowie funktionalen Vorzüge kann sie für ihre Trägerin oder ihren Träger haben?

Für mich persönlich ist sie ein unersetzlicher Begleiter – immerhin verstaut man alles Wichtige für den Alltag darin! Es ist der letzte Touch, der den kompletten Look harmonisiert und diesen einzigartig macht.