Besonders Facettenreich - die kleine Genoveva in Nude

Hello again! Wusstet Ihr, dass ich in über drei Jahren, in denen ich dieses Magazin für Euch schreibe, neben der Cybill Bag, kein anderes Taschenmodell so oft getragen habe wie die Genoveva Bag von AIGNER? Ein Zufall? Nein, eher ihre Wandelbarkeit und ihre besonderen Facetten, die sie immer, wirklich immer, tragbar macht. Ihr zum einen sehr klassisches Format, in Kombination mit dem edlen Goldgriff, lässt die Flammen in meinem Modeherz stetig brennen.

Wusstet Ihr, dass sie ihren Ursprung in den AIGNER Archiven fand und von der klassischen Satteltasche inspiriert wurde? Daher ist auch eine Auffächerung von Einsteckfächern auf Vorder- und Rückseite zu finden. Der Goldgriff ist stets als Stilbruch einzusetzen und kann somit jedem Look eine spektakuläre Note verleihen.

Ich trug sie bereits zu derben Boots, Jeans, Lederjacke, kurzen Shorts und weißen Kleidern. Heute jedoch kombiniere ich sie zu einem femininen Regenbogen Rock. Ihr heller Braunton schmeichelt meinem Teint und wirkt unglaublich zart.

In Anlehnung an die #DADASS19 Kollektion und um dem Look neben so viel Verspieltheit einen kleinen Twist zu verleihen, trage ich den weißen Nieten-Strap zur Bag. 

Gefällt Euch der Look? HIER kommt Ihr zur Genoveva Bag.

Auf AIGNERs Instagram Account @aignermunich findet ihr zudem viele weitere Kombinationsideen.

Eure Kate