Was ich an AIGNER so schätze? Die Vertrautheit, das Gefühl in etwas zu investieren, das kein Trend für nur eine Saison sein wird. Ich mag das Wiederkehrende, die Wertschöpfung und die Art und Weise, wie jede Tasche ihren Ursprung in AIGNERs Archiven findet.

Die Genoveva Bag, die ich Euch heute zeigen möchte, ist eines dieser Modelle. Sie begeistert uns schon seit Jahren, bleibt im Grunde immer gleich und ist doch so wandelbar, dass ich mich jede Saison neu in sie verliebe. Warum? Wahrscheinlich liegt es am goldenen Griff, der mich, kaum dass ich ihn in die Hand genommen habe, um den Finger wickelt. Vielleicht ist es in diesem Fall aber auch das gekonnte Spiel der Gegensätze: der schmeichelnde Braunton, der die Wärme des Bohemian Chics perfekt transportiert, trifft auf pure Eleganz der Golddetails.

Wusstet Ihr, dass die Genoveva Bag von der klassischen Satteltasche inspiriert wurde? Daher ist auch eine Fächerung des Hauptfaches auf Vorder- und Rückseite zu finden. Ein wahres Stauwunder und somit perfekt für den Alltag geeignet! Ich finde, dass sie hervorragend in die neue Herbst/Winter 2020 Kollektion „Romantic Abundance“ passt.

Mehr als gut kann ich mir vorstellen, wie ich sie in den kommenden Monaten zum Trenchcoat, zur Schlaghose, zu Overknees und zu Hippie-Kleidern tragen werde. An ihrer tollen Farbe werde ich mich sicherlich die nächsten Jahre noch erfreuen.

Eure Kate