DIE GENOVEVA BAG NEU IN SZENE GESETZT

Seit rund drei Jahren ist die Genoveva Bag nicht mehr aus den AIGNER Kollektionen wegzudenken. Auch sie hat ihre Wurzeln in den Archiven und wurde diese Saison durch die Wunderkammern inspiriert. Mittlerweile ist die Genoveva Linie nicht nur in Deutschland und Österreich sondern auch in Middle East und Asien eines der absoluten Bestseller-Modelle und das nicht ohne Grund. Ihre markante Formsprache mit dem unverkennbaren goldenen Griff verleiht ihr nicht nur einen zeitlosen Charakter, sie passt sich meiner Meinung nach auch jeder Gelegenheit bestens an.

Jede Saison wird die Linie in den aktuellen Kollektionsfarben aufgelegt und diese Saison hat es mir insbesondere die Variante in Olive Green angetan. Ohnehin eine meiner Lieblingsfarben jeden Herbst! Gibt es jemanden unter Euch, der noch keine dunkelgrüne Tasche im Schrank hat? Denn diese hier ist einfach perfekt! Herbstzeit ist aber auch Tücher-Zeit und so kombiniere ich heute die Genoveva Bag mit einem Tuch aus der aktuellen WUNDERKAMMER Fall/Winter 2018 Kollektion. Neben der Tragevariante um den Hals, kann man Tücher auch viele weitere Arten in einen Look integrieren. 

Als Kordel gedreht und an den Seiten verknotet macht es sich exzellent als Schultergurt. Um den Griff gebunden gibt es der Genoveva Bag einen völlig neuen Look und setzt den Henkel extravagant in Szene. Wer es lieber klassisch mag, trägt das Tuch als Gürtel zur Hose oder um die Taille.

Wer nun noch glaubt, er kauft einfach nur ein Tuch, der hat seine Kreativität noch nicht voll ausgeschöpft.

Alles Liebe, Eure Kate