Mit der AIGNER Cybill Bag immer aufs richtige Pferd gesetzt 

Attenzione attenzione – diese kleine Cybill beweist definitiv Pferdestärke. Durch schlichte Eleganz, gepaart mit einzigartiger Qualität, setzt AIGNER mit der kleinen Cybill Bag wieder einmal auf sein bestes Pferd im Stall. Sie kommt für die aktuelle Herbst-/Winter-Kollektion 2019 mit dem Pferdekopf, als Heritage-Detail, am Riemen daher und punktet nicht nur bei mir auf ganzer Linie, sondern auch bei allen anderen Fans des Münchner Traditionshauses.

Während der Fashion Week in Mailand passierte es mir nämlich, dass mir der ein oder andere Pferde-, ich meine AIGNER-Freund mit genau diesem Strap entgegen kam. Ein stilsicheres Erkennungsmerkmal für Fashionistas, würde ich einfach mal sagen. Oder ein Zeichen für einen neuen It-Bag-Hype? Dabei kommt eine Tasche wie die Cybill sicher nie aus der Mode. Wusstet ihr das die Cybill komplett „made in Italy“ ist. Ein Heimspiel sozusagen.

Nice to know: Es ist übrigens das erste Mal, dass sich AIGNERs Cybill auch mit goldfarbenen Metalldekors in Form des Pferdekopfes zeigt. Mit Verstärkungsnähten an den äußeren Kanten und Bodennägeln am Taschenboden wird die Formstabilität der Ledertasche mit den besten Fertigkeiten der Handwerkskunst unterstützt, damit die Besitzerin dieser Designertasche für lange Zeit viel Freude an diesem hochwertigen Accessoire hat.

Ich trage sie im Alltag ebenso gerne wie zum Abendkleid. Wer das Modell Cybill noch nicht kennt, sollte sich unbedingt ein Bild von ihrer Vielfältigkeit machen. Entweder auf dem Instagram Account @aignermunich oder HIER im Onlineshop. 

Eure Kate