Eine eigene Fashion Show auf die Beine zu stellen ist für jedes Unternehmen im Mode- und Lifestyle-Bereich nicht nur ein ganz besonderes Highlight sondern auch mit umfassenden Vorbereitungsaufwand verbunden. Das AIGNER Design-Team um Kreativdirektor Christian Beck reist in der Regel bereits ein paar Tage vor der Show nach Mailand. Hier heißt es Models casten, das Make-Up mit dem Styling-Team festlegen und das finale Fitting organisieren. Letzteres findet einen Tag vor der Show statt. Ich durfte dieses Mal Mäuschen spielen und hatte so die Möglichkeit einen spannenden Einblick in die Vorbereitungen zu erhaschen.  

Im sonnendurchfluteten Showroom herrschte eine lockere, aber dennoch konzentrierte Atmosphäre. Während im Hintergrund dezent Musik spielte, war das Team damit beschäftigt den Models die Looks für die Show zuzuordnen, die Kleidungsstücke passgenau abzustecken und die Änderungen mit dem ebenso angereisten Näherinnen zu besprechen. Parallel kreierte das Maybelline Styling-Team unter der Leitung von Make-Up Artist Yadim in Zusammenarbeit mit Christian Beck das Styling.

Die drei goldigen italienischen Windspielhunde vom Kreativdirektor huschten immer wieder zwischen dem Team hin und her und sorgten zusätzlich für familiäre Atmosphäre. Trotz einer gewissen Anspannung herrschte nämlich genau diese - eine wohlige familiäre Stimmung. Ich denke genau dies ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Show - und den hat das AIGNER Team scheinbar gefunden. Denn die Show am nächsten Tag war genau das: gelungen!  

Im nächsten Artikel dann mehr zur Show und den letzten Vorbereitungen Backstage.

Eure Kate